Clara-Viebig-Zentrum Eisenschmitt

Clara-Viebig-Zentrum Eisenschmitt

Clara Viebig wurde am 17.7.1860 in Trier geboren. Von Trier aus lernte sie die Eifel kennen. Diese Zeit der Begegnungen mit den Bewohnern der Eifel und der Mosel des 19. Jahrhunderts war für ihr künstlerisches Wirken prägend. Ihr Schreibstil ist gekennzeichnet durch scharfe Konturen ihrer szenischen Darstellung, unmittelbar und echt ist ihre Gesprächsführung, die sie der Umwelt genauestens ablauscht, voller Wärme die Lyrik ihrer Landschaftsdarstellung. Ihr Naturalismus wird dabei zwangsläufig zur Heimatkunst, in deren Brennpunkt die Eifellandschaft steht.

Aufsehen erregte sie durch den Roman „Das Weiberdorf“ (1900), in dem sie durch stimmungsvolle Landschaftsbeschreibungen und realistische Skizzierung einfacher Frauencharaktere rund um Eisenschmitt brillierte.

Hintergrundinformationen, Originalbücher aus der Zeit Clara Viebigs und viele weitere Exponate finden Sie im Clara-Viebig-Zentrum in Eisenschmitt.

Öffnungszeiten:

April - Oktober: sonntags zwischen
                         14.00 Uhr - 17.00 Uhr         






Kontakt:

Manderscheider Straße
54533 Eisenschmitt

Telefon: 06567 / 96 05 05
Telefax: 06567 / 96 05 07

E-Mail:
Internet: www.clara-viebig-zentrum.de

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.