Übergabe neuer Fahrzeuge an die Feuerwehren Sehlem und Binsfeld

Aufgrund der Änderung der Risikoklassifizierung der Ortsgemeinde Binsfeld wurde die Anschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF) notwendig. Nach rund 15-monatiger Bauzeit konnte Bürgermeister Dennis Junk nun das neue Einsatzfahrzeug offiziell an den Wehrführer der Feuerwehr Binsfeld, Herrn Johannes Faber, übergeben. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein allradangetriebenes MAN TGM 13.280 Fahrgestell mit Euro 5 und einer zulässigen Gesamtmasse von 13t.

Auf dem von der Firma Magirus aus Ulm gefertigten Aufbau werden an Löschmitteln 1000 Liter Wasser und 120 Liter Schaummittel vorgehalten. Im Fahrzeugheck befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 1.000 Liter Wasser pro Minute bei einem Ausgangsdruck von 10 bar. Weiterhin sind eine vierteilige Steckleiter, vier Pressluftatmer, ein Atemschutzüberwachungs-system, zwei Fluchthauben, ein Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, Verkehrsunfallkasten, ein Grobreinigungsmodul, eine Tauchpumpe TP 4/1, eine Säbelsäge sowie eine Motorsäge auf dem HLF 10 verlastet.

Hinzu kommt noch eine weitere umfangreiche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung, zu der unter anderem ein hydraulischer Rettungssatz mit Rettungsspreizer und Rettungsschere zählen.

Die Anschaffungskosten des Fahrzeuges belaufen sich auf rd. 306.022,65 Euro. Das Land Rheinland-Pfalz hat eine Förderung von 77.000,00 € in Aussicht gestellt.

Weiterhin konnte Bürgermeister Dennis Junk an die Feuerwehren Sehlem und Binsfeld jeweils ein neues Mannschaftstransportfahrzeug übergeben. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Ford Transit mit 9 Sitzplätzen und Laderaum. Der feuerwehrtechnische Fahrzeugumbau erfolgte durch die Fa. Schäfer in Flehingen.

Die Vorhaltung von Mannschaftstransportfahrzeugen gehört grundsätzlich nicht zur gesetzlichen Mindestausstattung der Feuerwehren. Insofern hatte sich der Verbandsgemeinderat im Jahr 2015 intensiv mit dieser Thematik beschäftigt und schließlich eine entsprechende Zuwendungsrichtlinie erlassen. Die Voraussetzungen zur Beschaffung eines solchen Fahrzeuges sind bei den Feuerwehren in Sehlem und Binsfeld gegeben. Die Anschaffungskosten eines Fahrzeugs belaufen sich auf rd. 41.000,00 Euro. Die Verbandsgemeinde förderte die Anschaffung mit einem Festbetrag von 7.500,00 Euro je Fahrzeug. Der Landkreis Bernkastel-Wittlich hat eine Zuwendung von 13.000,00 Euro für jedes Fahrzeug bewilligt. Beide Feuerwehren haben den Restbetrag in Höhe von rd. 20.500,00 Euro selbst übernommen. Unterstützt wurden die Feuerwehren dabei durch zahlreiche Spender.

Wehrleiter Stephan Christ sowie Bürgermeister Dennis Junk dankten allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für ihr unermüdliches Engagement für die Sicherheit der Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Abholung der Fahrzeuge und die Einweisungen erfolgten unter Inanspruchnahme von Urlaub in der Freizeit der Feuerwehrleute.

Ortsbürgermeister Walter Faber schloss sich den Dankesworten an und überreichte einen Scheck der Ortsgemeinde in Höhe von 3.000,- Euro als Zuschuss für das Mannschaftstransportfahrzeug für die Arbeit der Bambini- und Jugendfeuerwehr.

Dekan Peter Weber segnete die neuen Feuerwehrfahrzeuge und erbat Gottes Segen für die Wehrleute.

v.l.n.r. Tobias Zehe (Wehrführer Sehlem), Bürgermeister Dennis Junk, Wehrleiter Stephan Christ,
Johannes Faber (Wehrführer Binsfeld) und Joachim Schinhofen (stellv. Wehrführer Binsfeld)

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.