Auftaktveranstaltung zum Thema "Bioenergiedörfer" in Klausen

Am 06.03.18 wurde in Klausen ein neues Konzept mit dem Namen „Bioenergiedörfer“ vorgestellt. Themenschwerpunkte der Veranstaltung waren unter anderem, wie die Energiewende bzw. Wärmewände in Klausen in den nächsten Jahren umgesetzt werden kann und welche Chancen und Risiken damit verbunden sind.
Es wurden einige Punkte zu diesem Thema erarbeitet, wie beispielsweise der Betrieb eines gemeinsamen Nahwärmenetzes in Bürgerhand, welches die Selbstversorgung mit Wärme und Strom im Ort garantieren soll. Darüber hinaus wurde sich Gedanken gemacht, wie man die Anzahl der Autos, die derzeit in der Gemeinde fahren, reduzieren kann. Lösungen hierfür wären ein Ausbau der Elektromobilität mit Hilfe von Lademöglichkeiten im Ort sowie das Angebot von Car Sharing.
Um eine höhere Beteiligung an den Projekten zu erreichen, besteht die Möglichkeit, Beratungsgespräche anzubieten und Fragebögen an die Bürgerinnen und Bürger auszuteilen, in denen der aktuelle Stand der Technik in den einzelnen Haushalten ersichtlich wird. Des Weiteren könnte neben verschiedenen Themenabenden und Arbeitsgemeinschaften ein Energietag mit Vorträgen zum Thema Elektromobilität im Sommer geplant werden. Insgesamt bieten sich einige Möglichkeiten die Energiewende und den Klimaschutz in Klausen Schritt für Schritt vorwärts zu bringen und gleichzeitig auch Unabhängigkeit und Wohlstand in der Region zu fördern.


Alois Meyer
Ortsbürgermeister

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.