Abschlussveranstaltung Energetisches Quartierskonzept in Dreis

Am Dienstag, den 29.01.2019 fand in der Dreys-Halle die Abschlussveranstaltung für das energetische Quartierskonzept für die Gemeinde Dreis statt. Gleich in seiner Begrüßung stellt Ortsbürgermeister Hansen klar, dass es sich lediglich um den Abschluss des Konzeptes handelt. Dieses ist der erste Schritt in die richtige Richtung, um die Gemeinde hinsichtlich der Energieverbräuche und –effizienz für die Zukunft gut aufzustellen. Dennis Spohn vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) vom Umweltcampus Birkenfeld gab anschließend einen Rückblick über die Projektdauer von einem Jahr. Workshops zu den Themen Nahwärme und Gebäudesanierung, mehrere Steuerungs- und Akteursgespräche, sowie eine Exkursion zu zwei Nahwärmenetzen fanden statt. Die beiden Schwerpunkte des Konzeptes waren bereits nach der Auftaktveranstaltung klar. Von Gemeindeseite gab es den Wunsch nach einem Sanierungskonzept für die Dreys-Halle. Seitens der Bürgerinnen und Bürger bestand Interesse am Aufbau eine Nahwärmenetzes. Zwei der drei möglichen Nahwärmenetze wurden im Rahmen des Konzeptes nun projektiert und vorgestellt. Das Netz, dass mit Priorität behandelt werden soll, ist im Bereich um die Halle. Die Halle ist dabei ein Großabnehmer, was sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit des Netzes auswirkt. Hinzu kommen private Anschlussnehmer im Umkreis. Das zweite berechnete Netz ist „In der Füll“. Hier besteht ein großes Interesse von privaten Anschlussnehmern. In beiden Fällen kann der Preis für die Wärmelieferung mit den Kosten für den Betrieb einer Ölheizung beim aktuellen Ölpreis konkurrieren. Wichtig ist aber, dass sich weitere Interessenten melden. Die Fragebögen können weiterhin beim Ortsbürgermeister oder den Sanierungsmanagern der Verbandsgemeinde Wittlich-Land abgegeben und in den weiteren Planungsschritten berücksichtigt werden. Die beiden Sanierungsmanager sind übrigens auch weiter, über das Ende des Quartierskonzeptes hinaus, bei der Verbandsgemeinde beschäftigt. Ihr Aufgabengebiet umfasst dabei hauptsächlich die Umsetzung der im Quartierskonzept erarbeiteten Maßnahmen. Natürlich stehen sie auch weiterhin den Bürgerinnen und Bürgern bei Fragen zur Verfügung.

Tobias Thiel-Schruden
Sanierungsmanager VG Wittlich-Land

  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.