3. Steuerungsgespräch Bioenergiedorf Dreis

Am Dienstag, den 25.09.2018 fand im Rahmen des KfW-Quartierskonzeptes in der Dreys-Halle das 3. Steuerungsgespräch statt. Nach nunmehr achtmonatiger Projektlaufzeit konnten erste Ergebnisse präsentiert werden. Zu Beginn erläuterte Herr Spohn vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) die vielen „kleinen“ Maßnahmen, die bereits gerechnet oder noch angedacht sind. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Maßnahmen, wie Beleuchtungsaustausch auf LED, Austausch von Heizungspumpen, Ausbesserung von Rohleitungsdämmung, u.v.m, in öffentlichen Gebäuden. Selbst bei einer Gemeinde wie Dreis mit einer überschaubaren Anzahl an öffentlichen Gebäuden wurden von den Energie-Experten des IfaS über 40 Maßnahmen vorgeschlagen.

Anschließend wurde ein Sanierungskonzept für die Dreys-Halle vorgestellt und diskutiert. Neben der Erneuerung der Heizungsanlage stehen hier auch die Erneuerung des Daches und der Fenster im Fokus. Wie sich die Maßnahmen auf den Energieverbrauch der Halle auswirken, wurde anhand von Software-Simulationen ermittelt. Grundlage hierzu waren die realen Verbräuche der letzten 7 Jahre. Belegt mit den anfallenden Investitionskosten wurde somit dargestellt, welche Maßnahmen kurzfristig, mittelfristig oder langfristig umgesetzt werden sollten. Interessant war an dieser Stelle auch die Gegenüberstellung den bestehenden Ölkessel gegen einen Öl-Brennwertkessel bzw. gegen einen Holzhackschnitzelkessel auszutauschen. Trotz der wesentlich höheren Investitionskosten für die Hackschnitzelheizung würden sich beide Kessel nach rund 10 Jahren amortisieren. Begründung hierfür sind die wesentlich geringen Brennstoffkosten für Hackschnitzel gegenüber dem Heizöl.

Die Dreys-Halle als 3D-Modell in der Simulations-Software © IfaS Birkenfeld

Der zweite große Themenpunkt war die Nahwärme für die Gemeinde. Hier wurden mögliche Netze vorgestellt und die weitere Vorgehensweise besprochen. Unter anderem wurde festgelegt, dass am 20.11.2018 um 19 Uhr nochmal ein Workshop zum Thema Nahwärme stattfinden wird. Bei diesem Termin werden dann auch die ermittelten Wärmepreise vorgestellt werden. Weiter werden zu diesem Termin Informationen zu einem möglichen Netzbetreiber gegeben werden können.

Markus Hansen, Ortsbürgermeister
und
Tobias Thiel-Schruden, Sanierungsmanager VG Wittlich-Land


Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.