1. Steuerungsgespräch

Am Dienstag, den 27. März startete die Gemeinde Dreis mit einem ersten Steuerungsgespräch in die Arbeit am KfW-Quartierskonzept. Neben den Ratsmitgliedern waren auch interessierte Bürger der Einladung von Ortsbürgermeister Hansen zur Mitarbeit in der Steuerungsgruppe gefolgt.

Nach einführenden Worten von Herrn Hansen über die Ziele der Gemeinde mit der Erstellung des Quartierskonzeptes stellte Frau Bätzold vom IfaS (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement, Umwelt-Campus Birkenfeld) das 12-monatige Projekt vor. Mit dem Quartierskonzept sollen konkrete Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und CO2-Verminderung entwickelt werden. Nach Vorstellung und Besprechung der bereits aufgenommenen Daten wurden mögliche Schwerpunkte des Konzepts diskutiert. Ein Thema dabei war die mögliche Umsetzung eines Nahwärmenetzes. In diesem Zusammenhang soll in jedem Fall ein konkretes Konzept für die Dreyshalle mit nebenstehenden öffentlichen Gebäuden erarbeitet werden. Die Halle ist hinsichtlich Heizöl und Strom der größte Energieverbraucher der Gemeinde. Weiter wurde in den Vordergrund gestellt, dass sich das Quartierskonzept nicht auf öffentliche Gebäude beschränkt. Alle innerhalb des „Quartiers“ liegenden Gebäude werden in zusammenhängenden Gebäudegruppen oder –komplexen betrachtet werden. Daher würden wir es natürlich gerne sehen, wenn sich Bürgerinnen und Bürger für eine Teilnahme in der Steuerungsgruppe begeistern könnten.

Für alle Bürger findet auch am 25.04.2018 um 19:00 Uhr eine öffentliche Auftaktveranstaltung in der Dreyshalle statt.


Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.