Dreis

Dreis - mitten im Wald, umgeben von ursprünglicher Natur, liegt eine Welt des sinnlichen Erlebens

1.348 Einwohner
Fläche 1.126 ha
Höhe ca. 185 m ü. NN
8 km südwestlich von Wittlich

Ortsbürgermeister         
Markus Hansen
In der Füll 5
Telefon: 06578 / 7249       
E-Mail:
1. Beigeordneter
Christian Schmitz
Freie Reichsstraße 48a    
Telefon: 06578 / 7531
Beigeordnete
Susanne Friedrich
Mühlenstraße 11
Telefon: 06578 / 985785 


In der Vergangenheit des anerkannten Erholungsortes Dreis spielte das Kloster Echternach eine bedeutende Rolle. Ende des 8. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt, wurde Dreis vom Bruder Karls des Großen als Lehen an das Kloster Echternach vergeben, das bis zum Einmarsch der Franzosen in Dreis im Jahre 1794 Landesherr war. Im Jahre 1755 wurde die Pfarrkirche zum Heiligen Martinus errichtet und im Jahre 1774 das Schloss Dreis als Sommerresidenz der Äbte von Echternach. Berühmt ist das Schloss Dreis durch seine seltenen Papiertapeten. In der Brückenstraße in Dreis spendet die St.-Martins-Quelle, eine anerkannte Heilquelle, eisenhaltiges Mineralwasser. Den Namen Dreis führt man auf die mundartliche Bezeichnung der Mineralquellen „Drees“ zurück.

Sehenswert sind die barocke Pfarrkirche, das Schloss, der Mineralbrunnen und der Dorfbrunnen. Als kulinarischer Höhepunkt ist ein Besuch des 3-Sterne Restaurants "Sonnora" empfehlenswert.