Freiwillige Feuerwehr Laufeld

Lang gehegter Wunsch wird erfüllt - Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Laufeld

Nach langer Planungsphase geht es nun endlich los. Am Mittwoch, den 31. August 2016 fand am Dierfelder Weg in Laufeld der Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus statt. Die Bauarbeiten für das seit der Verwaltungsreform größte Bauprojekt haben begonnen.

Neben den Mandatsträgern der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, den Mitgliedern des Gemeinderates Laufeld, der Wehrleitung, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, den Mitgliedern der Feuerwehr Laufeld, den Planern und dem Bauunternehmer konnte Bürgermeister Junk auch zahlreiche Gäste aus der Bevölkerung begrüßen.

Bürgermeister Junk stellte den Werdegang des rund 1,2 Millionen Euro teuren Bauvorhabens vor und dankte den politischen Entscheidungsträgern, welche die Notwendigkeit eines Neubaus erkannt haben und das Projekt durch entsprechende Beschlüsse weiter vorangetrieben haben. Ausdrücklichen Dank sprach er der Ortsgemeinde Laufeld aus, die das Grundstück kostenlos, und darüber hinaus einen Betrag von bis zu 50.000,00 Euro für die Erschließung bereitgestellt hat. Auch der Feuerwehr Laufeld dankte der Bürgermeister für ihren Einsatz und die Bereitschaft zur Eigenleistung am neuen Feuerwehrgeräthaus. Er wünschte allen Beteiligten ein gutes Gelingen.

In Vertretung des Ortsbürgermeisters Karl-Josef Junk, begrüßte der erste Beigeordnete Christian Pesch die anwesenden Gäste. Er dankte den politischen Gremien sowie der Verwaltung der Verbandsgemeinde für die schnelle und sachorientierte Umsetzung des Bauvorhabens in den vergangenen zwei Jahren.

Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich mit 308.000,00 Euro an den Baukosten.

Mit der Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses wird im Sommer 2017 gerechnet.

Spatenstich mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Laufeld

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.