Einweihung des Feuerwehrgerätehauses in Wallscheid - Beförderung von Feuerwehrangehörigen -

Am Sonntag, den 7. August 2016 konnten in einem feierlichen Rahmen die Angehörigen der Freiweilligen Feuerwehr Wallscheid ihr neues Feuerwehrgerätehaus übernehmen. Bürgermeister Dennis Junk übergab das Gebäude nach Segnung durch Pastor Jürgen Fuhrmann in die Obhut der Wehr.

Anlässlich der Übergabe im Beisein befreundeter Wehren, zahlreicher Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Ausschusses für Brandschutz und technische Hilfe, Ortsbürgermeister Uwe Kröffges, Wehrleiter Stephan Christ, dem ehemaligen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Manderscheid Wolfgang Schmitz, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Peter Gerhards dankte Bürgermeister Junk herzlich für den Einsatz der Wehrleute in den zurückliegenden Jahren. Ganz besonders lobte Bürgermeister Dennis Junk das große Engagement und die tatkräftige Unterstützung der vielen uneigennützigen Helferinnen und Helfer aus der Freiwilligen Feuerwehr Wallscheid, der Ortsgemeinde Wallscheid, der Freunde der Feuerwehr, die freundlichen Sachspenden von Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie von Firmen.

Der bauliche Zustand des Feuerwehrgebäudes, insbesondere aber die in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsene Ausstattung, machte über eine Sanierung hinaus auch eine Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses erforderlich.

Nach der ausgeführten Instandsetzung des Gebäudes und der Vollendung der baulichen Erweiterung steht nunmehr für die Freiwillige Feuerwehr Wallscheid ein den heutigen und zukünftigen Anforderungen entsprechendes Gerätehaus zur Verfügung. Das notwendige Gerät kann jetzt ordnungsgemäß untergebracht werden. Optimale Schulungsmöglichkeiten sind nun für die gesamte Mannschaft vorhanden. Ebenso stehen jetzt Umkleide- und Sanitärräume in hinreichender Größe zur Verfügung.

Die Verbandsgemeinde Wittlich-Land stellte für die komplette Sanierung die notwendigen finanziellen Mittel in Höhe von rd. 64.000,00 Euro bereit.

V.l.n.r. Wehrführer Hausener, Pastor Fuhrmann und Bürgermeister Junk nach der Segnung der Räumlichkeiten

Wehrführer Peter Hausener konnte mit Stolz und Freude auf das neu sanierte Haus die Gäste willkommen heißen und dankte in seiner Ansprache den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für die Unterstützung bei der Baumaßnahme und lobte deren Fleiß und die uneingeschränkte Hilfsbereitschaft. Eine beachtliche Anzahl von über 2000 Stunden an Eigenleistung hat die Wehr erbracht. Gleichzeitig bedankte auch er sich bei den Gönnern der Feuerwehr und der Ortsgemeinde Wallscheid.

Ein Grußwort richtete der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Wallscheid, Herr Uwe Kröffges, an die anwesenden Gäste und beglückwünsche die Feuerwehr zu ihrem neuen Haus. Er überreichte der Feuerwehr einen Werkstattwagen.

Wehrleiter Stephan Christ beglückwünschte ebenfalls die Wehr aus Wallscheid zum sanierten Feuerwehrhaus und dankte gleichzeitig den politischen Gremien für die Unterstützung der Arbeit der Feuerwehr.

Im Anschluss segnete Pastor Jürgen Fuhrmann die Räumlichkeiten der Feuerwehr und erbat Gottes Segen für die Wehrleute.


Verpflichtungen und Beförderungen von Feuerwehrangehörigen

Unser Bild zeigt v.l.n.r. Johannes Schauster, Christian Heck, Fabian Klaus,
Wehrführer Peter Hausener, Wehrleiter Stephan Christ und Bürgermeister Dennis Junk

Bürgermeister Dennis Junk konnte neue Feuerwehrangehörige in der Verbandsgemeindefeuerwehr begrüßen. Zum Dienst verpflichtet und gleichzeitig zum Feuerwehrmann befördert wurden Herrn Christian Heck und Johannes Schauster aus Wallscheid.

Nach Ablegung der erforderlichen Ausbildungslehrgänge wurde Fabian Klaus aus Wallscheid zum Brandmeister befördert.

Bürgermeister Dennis Junk dankte den beförderten Feuerwehrangehörigen für ihre geleistete Arbeit, insbesondere für die unzähligen Ausbildungsstunden im Feuerwehrdienst zum Wohle der Allgemeinheit.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.