Das Wappen der Ortsgemeinde Greimerath

Wappenbeschreibung
Von Schwarz über Silber geteilt, oben ein wachsender, rot bewehrter Drache, unten zwei gekreuzte blaue Rodehacken.

Wappenbegründung
Greimerath ist nach de Lorenzi eine sehr alte eigenständige Pfarrei. Bereits bei der Visitation 1569 war Greimerath selbstständige Pfarrei. Der Erzbischof von Trier bezog 2/3 des Zehnten, der Pfarrer 1/3. Kirchen-und Ortspatron ist seit alters her St. Georg. Sein Attribut, ein Drache, steht in der oberen Schildhälfte.

Greimerath ist in Beyer, Urkundenbuch 1144 erwähnt. Der Ortsname geht zurück auf das althochdeutsche und mittelhochdeutsche „-rod“, „-ried“ …mundartliche Formen „-rad“, „-rath“ = Rodung.

Als Hinweis auf die Deutung des Ortsnamens sind in der unteren Schildhälfte zwei gekreuzte Rodehacken aufgenommen.


Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.