Großlittgen

Großlittgen - staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde

957 Einwohner
Fläche 1.320 ha
Höhe ca. 300 m ü. NN
8 km nordwestlich von Wittlich

Ortsbürgermeister            
Reinhold Graf
Abteistraße 10
Telefon: 06575 / 9011579    
E-Mail:
1. Beigeordneter
Anton Klas
Auf der Kritsch 6
Telefon: 06575 / 959067
Beigeordneter
Sylvia Bergmann-Böhmer
Manderscheider Straße 1a
Telefon: 06575 / 903245


Die Ortsgemeinde Großlittgen ist angesiedelt in der Verbandsgemeinde Wittlich - Land und liegt im Kreuzungsbereich zu den Kreisstädten Wittlich, Bitburg, Daun und der Großstadt Trier.

Als staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde mit ausgedehntem Mischwald, prämierten Wanderwegen sowie der Nähe zum Zisterzienserkloster Himmerod, haben wir sowohl für unsere Bürgerinnen und Bürger als auch für die alljährlich eintreffenden Gäste vieles zu bieten.Über den Eifelsteig und den Lieserpfad gelangt man über attraktive Wanderwege zum Kloster Himmerod, auch Eifel Dom genannt.

Durch die geographisch günstige Zentrallage besitzt Großlittgen eine hervorragende Anbindung an das Autobahnnetz. Nach Fertigstellung der BAB 60 wurde die verkehrsmäßige Anbindung des Ortes für Bewohner, Touristen und Betriebe noch weiter verbessert. Durch die sternförmige Lage können unsere Berufspendler über die hervorragenden Verkehrsverbindungen kurz und schnell ihre Arbeitsplätze erreichen. Auch der öffentliche Personennahverkehr ist durch die Anbindung an die Regioline (Morbach, Bernkastel, Wittlich, Manderscheid, Daun) überdurchschnittlich gut ausgebaut, was insbesondere durch die Häufigkeit der Verbindungen für Familien mit Schulkindern und ältere Menschen einen großen Vorteil darstellt.

In der Ortsgemeinde leben z. Zt. ca. 1.000 Menschen. Durch die Ausweisung unseres Neubaugebietes „Im Burecken“ stehen auch noch eine ausreichende Anzahl von Grundstücken für Bauinteressenten zur Verfügung.

Der in die schöne Eifellandschaft eingebettete Ort ist vor allem für junge Familien sehr attraktiv. Sie finden hier eine Kindertagestätte mit aktuell über vier Gruppen. Dazu gehören drei geöffnete Gruppen, mit bis zu 25 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren und eine vierte, kleine altersgemischte Gruppe mit 15 Kindern im Alter von 0 – 6 Jahren. Somit bietet die Einrichtung Platz für insgesamt 90 Kinder, inklusive 18 Plätze für Kinder unter drei Jahren (von zwei bis drei Jahren), fünf Plätzen für Kinder unter zwei Jahren und 37 Ganztagsplätzen. Auch Plätze für Kinder unter 1 Jahr stehen zur Verfügung. Ebenfalls ist eine Grundschule mit steigender Kinderzahl, sowie mit Mittagessen und Nachmittagsbetreuung ansässig.

Auch sonst verfügt der Fremdenverkehrsort Großlittgen über eine gute Infrastruktur für die Bewohner und Touristen. Neben einer Bank, einem Arzt und einer Tankstelle sind in unserem Dorf auch noch Hotels, gastronomische Betriebe, Bäckereien mit Kaffees und Geschäfte zur Verfügung. Von hier aus lassen sich schöne Wanderungen unternehmen. Auch interessante Ziele in der Umgebung lohnen einen Besuch. Das bedeutende Zisterzienserkloster Himmerod aus dem Jahr 1135 ist beispielsweise ein Anziehungspunkt für Menschen aus der Region aber auch aus anderen Gebieten Deutschlands. Hier gibt es viele Veranstaltungen aber auch einen Klosterladen mit Spezialitäten aus der Region und ein Museum mit wechselnden Ausstellungen.

Ein weiterer Pluspunkt für die Eifelgemeinde ist das rege Vereinsleben. Neben der freiwilligen Feuerwehr gibt es auch noch einen Musik-, Sport-, Tennis- und Angelverein.

Innerorts befinden sich außerdem eine Reihe von kleinen und mittelständigen Handwerksbetrieben und es gibt in großes Gewerbegebiet mit verschiedenen kleinen und mittelständigen Unternehmen.

Es würde mich außerordentlich freuen, Sie des Öfteren auf unserer Internetseite aber auch als Gast in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen!

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.