Binsfeld

Binsfeld - die Hochfläche der südlichen Eifel 

1.144 Einwohner
Fläche 996 ha
Höhe ca. 320 m ü. NN
20 km westlich von Wittlich

Ortsbürgermeister         
Walter Faber
Linsenbach 12
Telefon: 06575 / 95880   
E-Mail:
1. Beigeordneter
Werner Pitsch
Zum Bilsenborn 3
Telefon: 06575 / 4898
Beigeordneter
Hans-Peter Liewer
Kaasweg 6
Telefon: 06575 / 1259       
Beigeordneter
Johannes Faber
Bahnhofstraße 2a
Telefon: 06575 / 1010


Die Gemeinde Binsfeld liegt auf der Hochfläche der südlichen Eifel. Der Ort wurde erstmals im Jahre 844 erwähnt; er war im Besitz des Kurfürstentums Trier.
Eine ehemalige blühende Tonindustrie in Binsfeld und Umgebung fand ihre Grundlage in den tertiären Kies- und Sandablagerungen mit eingelagerten weichen Tonschichten. Der Ort war bis zum Ende des 17. Jahrhunderts eine bedeutende Poststation der Postverbindung Brüssel-Wien. Am westlichen Ortsausgang von Binsfeld erinnert eine gut erhaltene Dampflok, Baujahr 1899, an die von 1900 bis 1965 betriebene Kleinbahnstrecke Phillipsheim – Binsfeld (75 cm Spurbreite). In der Umgebung von Binsfeld bilden ehemalige Ton- und Kiesgruben mit ihrer reichhaltigen Pflanzen- und Tierwelt ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Sehenswert sind die Kleinbahn-Dampflok, das Postkreuz nördlich der Kirche und das Naturschutzgebiet der ehemaligen Ton- und Kiesgruben.