Standortfaktoren


Unsere Verbandsgemeinde – bestehend aus 44 Ortsgemeinden und der Stadt Manderscheid – bietet auf einer Fläche von insgesamt 398 km² den knapp 29.500 Einwohnern attraktive Standortfaktoren.

Mit 20 Kindertagesstätten, 14 Grundschulen, den Realschulen Plus in Manderscheid und Salmtal sowie der 4-zügigen Integrierten Gesamtschule in Salmtal steht Familien mit Kindern ein hervorragendes, wohnortnahes, pädagogisches Angebot mit unterschiedlichen Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Darüber hinaus findet in den über 60 Bürger- und Mehrzweckhallen ein abwechslungsreiches sowie ansprechendes Freizeitangebot für Alt und Jung statt. Auch die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind mit dem breit gefächerten Programm der Volkshochschule in unseren Gemeinden sichergestellt.

Museen, Kirchen und Büchereien runden das kulturelle Spektrum ab und bieten mit zahlreichen interessanten Veranstaltungen über das Jahr verteilt ein tolles Programm.

Der Tourismus spielt in unsrer Verbandsgemeinde ebenfalls eine große Rolle. Neben touristischen Anziehungspunkten beheimatet die herrliche Landschaft von der Eifel bis zur Mosel an Lieser, Kyll und Salm oder das Wittlicher Land ausgesprochen attraktive und abwechslungsreiche Wanderrouten und Radwege.

Auch die gute Verkehrsanbindung ist in diesem Zusammenhang von entscheidender Bedeutung. Über die Eifelautobahn A1/48 Koblenz-Trier und die A60 sowie die beiden Verkehrsachsen mit einem dichten Netz an Landes- und Kreisstraßen ist Wittlich-Land ausgezeichnet erreichbar. Der derzeit im Bau befindliche Hochmoselübergang bei Zeltingen rundet das Geflecht mit der B50 perfekt ab.

Ein weiterer Vorteil für die Region ist die hervorragende Anbindung durch den öffentlichen Personen-Nahverkehr. Um auch die Mobilität älterer oder gesundheitlich eingeschränkter Menschen langfristig gewährleisten zu können, steht neuerdings auch ein Bürgerbus zur Verfügung.

Zukunftsaufgabe der Verbandsgemeinde Wittlich-Land und der Ortsgemeinden ist es zudem, günstige Rahmenbedingungen zur Erhaltung der vorhandenen wie auch zur Schaffung neuer Arbeitsplätze vor allem in den Bereichen Gewerbe und Dienstleistungen herzustellen und innerhalb dessen die vorhandenen Gewerbe- und Industriegebiete fortzuentwickeln.

Bei der Stärkung und Entwicklung der Dörfer und damit der Entstehung von attraktivem Wohnraum im Dorfkern hilft das Förderprogramm Leben.Liebe.Dorf. Es unterstützt bestehende Fördermaßnahmen der Dorferneuerung, um so der negativen Entwicklung gegenzusteuern.

Somit bietet die Verbandsgemeinde Wittlich-Land ein breites Spektrum an harten und weichen Standortfaktoren und macht das Leben wie auch die Arbeit oder nur einen kurzen Besuch für alle besonders attraktiv.