Pressemitteilungen

  • Wappenbeschreibung
    Schild gespalten, vorne in Gold ein blauer Krummstab, hinten in Rot ein sechsspeichiges goldenes Rad.

    Wappenbegründung
    In gespaltenem Wappenschild, vorne in Gold der blaue Krummstab symbolisiert das Kirchenpatronat in Landscheid. Kirchenpatronin ist die Äbtissin St. Gertrud von Nivelle. Das sechsspeichige goldene Rad, im Wappenschild hinten in Rot, ist dem Wappen der ehemaligen…

  • · Zusammenarbeit über Betrieb und Modernisierung der Straßenbeleuchtung bis Ende 2025
    · Umfangreicher Einsatz von effizienter Technik

    Minderlittgen, 13. Juni 2017
    Die Stadt Manderscheid sowie die 43 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Wittlich-Land werden auch künftig mit innogy beim Betrieb und bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung zusammenarbeiten. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde…

  • Die Zukunft der Verwaltung liegt in der Sicherung von Nachwuchskräften.

    Zum 01.07.2017 starten die beiden Anwärter Frau Lisa Treimetten und Herr Maximilian Düpre ihre Ausbildung als Beamte für den Zugang zum 2. Einstiegsamt im Verwaltungsdienst bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land.

    Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Dabei findet ein mehrfacher Wechsel zwischen theoretischen…

  • Wappenbeschreibung
    In Gold eine zur Kreuzblume erblühte blaue Lilie mit doppeltem grünen Fruchtknoten.

    Wappenbegründung
    Die blaue Lilie stellt den Bezug her zur Marienverehrung; die Kreuzblume als Stilelement der Gotik, Symbol für unsere herrliche, weithin bekannte, spätgotische Hallenkirche. Der doppelte Fruchtknoten, Symbol für die beiden ehemaligen, zu einer Gemeinde zusammengeschlossenen…

  • Täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (je nach Wetterlage auch bis 20:00 Uhr). Ab 17:00 Uhr gilt der Feierabendtarif (bis zu 50 % Ermäßigung auf Tageskarten). Bei Außentemperaturen unter 18°C bleibt das Bad geschlossen.

    Hinweis: Große Poolparty und Familyday am 08./09.07.2017

  • Wappenbeschreibung
    Gespalten von Silber und Gold durch eine eingebogene rote Spitze, darin ein silbernes, sechsspeichiges Rad; rechts ein durchgehendes rotes Kreuz, links ein roter Schrägrechtsbalken.

    Wappenbegründung
    Kurtrierer Kreuz und der rote Schrägrechtsbalken sind im Schlussstein des alten Kirchturmes von Karl ausgehauen. Sie sind im gevierten Schild, 1 und 3 Kurtrierer Kreuz, 2 und 4…

  • Wappenbeschreibung
    Von Grün und Silber geteilt. In Grün ein 12endiges, silbernes Hirschgeweih mit Grind, einschließend ein silbernes Kreuz, in Silber 2 schragenförmig gekreuzte blaue Rodehacken mit schwarzen Stielen.

    Wappenbegründung
    Hirschgeweih mit Kreuz ist Attribut des hl. Hubertus, des Pfarrpatrons von Hupperath, dessen Name wahrscheinlich auf Hubertus zurückgeht. Die Rodehacken weisen auf die…

  • Wappenbeschreibung
    Von Silber und Blau neunmal geteilter Schild, belegt mit einem roten Balkenkreuz, dies wiederum belegt mit einer silbernen Lilie.

    Wappenbegründung
    Die Ortsgemeinde Hetzerath übernimmt aus Gründen der Tradition das Wappen der im Jahre 1970 in der Verwaltungsreform aufgelösten Verbandsgemeinde – früher Amt Hetzerath, ausgenommen den blauen Schildbord.

    Hetzerath war Sitz der…

  • Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Wittlich-Land

    Hormone sind die Antreiber unseres Körpers und beeinflussen entscheidend unser Wohlbefinden. Symptome bei hormonellen Problemen sind z.B. Gewichtszunahme, Schlafprobleme, Aggressionen , Ängste, hohe Cholesterinwerte, Gelenkschmerzen, Bluthochdruck, Konzentrationsstörungen, Hitzewallungen, trockene Schleimhäute,…

  • Wappenbeschreibung
    Schild gespalten, vorn in Grün silberner Rost, hinten in Silber zwei rote Pfähle.

    Wappenbegründung
    Zwei rote Pfähle in Silber stellen das Wappen der Herren von Orley (Urley) dar. Wilhelm von Orley (Herr zu Beford) besaß zu Heidweiler Güter, die er im Jahre 1428 an das Stift St. Simeon verpfändet hat.

    Grün steht für Waldreichtum und Landwirtschaft. Der silberne Rost bezieht sich auf…