Staatssekretärin Nicole Steingaß übergibt Bewilligungsbescheid an die Ortsgemeinde Pantenburg

ie Ortsgemeinde Pantenburg wurde bereits am 13.03.2019 als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung anerkannt und erhielt seinerzeit die Anerkennungsurkunde von Innenstaatssekretärin Nicole Steingaß in der Aula der Sparkassenakademie Schloss Waldthausen in Budenheim.

Da die Durchführung der Moderation in enger Zusammenarbeit mit der Dorfbevölkerung noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll, steht die Fortschreibung und Weiterentwicklung des bestehenden Dorferneuerungskonzeptes aus dem Jahre 1988 an. Zu den Kosten für die Fortschreibung und Weiterentwicklung des bestehenden Dorferneuerungskonzeptes hat die Ortsgemeinde Pantenburg im Rahmen der Dorferneuerung als Schwerpunktgemeinde einen Förderantrag gestellt.

In Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab Staatssekretärin Nicole Steingaß diese Woche einen Förderbescheid zur Dorferneuerung in Höhe von 10.000 Euro an die Ortsgemeinde Pantenburg.

„Als Dorferneuerungsgemeinde hat Pantenburg bereits vorgearbeitet und 2017 eine Dorfmoderation durchgeführt. Mit den bewilligten Fördermitteln kann die Gemeinde nun ihr bestehendes Dorferneuerungskonzept fortschreiben und so die Ergebnisse der Dorfmoderation abbilden“, so die Staatssekretärin.

Ortsbürgermeister Christoph Lamberty bedankte sich beim Ministerium für die ausgesprochene Förderung und stellte anerkennend fest, dass die durchgeführte Dorfmoderation in Pantenburg sehr positiv gewirkt habe und neue Impulse geweckt wurden. Er gab abschließend seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch weiterhin zukunftsweisende Akzente für die Dorfgemeinschaft gesetzt werden.

v.l.n.r. Ortsbürgermeister Christoph Lamberty, Staatssekretärin Nicole Steingaß und Fritz Kohl, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wittlich-Land


Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.