Hilfe für krebskranke Kinder - Gutes tun mit gutem Wein

VOR-TOUR der Hoffnung 2021 erneut abgesagt - Stattdessen Wein-Verkauf im BUNGERT-Markt in Wittlich -
Eigens kreierter „HOPE-Wein“ soll Spenden bringen

Auch in diesem Jahr musste die für August geplante VOR-TOUR der Hoffnung-Radtour, die alljährlich Spenden für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder sammelt, Pandemie-bedingt abgesagt werden. Sie sollte u.a. durch das jetzt so extrem von einer Flutkatastrophe betroffene Ahrtal führen, einer Region, in der die VOR-TOUR ihren Ursprung und weiter sehr viele Unterstützer hat. Deshalb engagieren sich auch viele VOR-TOUR-Kümmerer-Gruppen jetzt bei Spendenaktionen zugunsten der dort Betroffenen. Aber auch der Kampf gegen Krebs und Leukämie muss weitergehen.

Eine Alternative um etwas Geld für den Benefizzweck zu erzielen ist der von Hans-Josef Bracht initiierte und zusammen mit der Werbeagentur HEAD Marketing aus Raubach/Westerwald in Kooperation mit der St. Antonius-Kellerei in Schweppenhausen/Nahe kreierte VOR-TOUR-Wein mit dem bezeichnenden Namen „HOPE“. Mit dem Wein und dem Erlös aus dem Verkauf wollen wir Hoffnung spenden, auch für Kinder in den vom Hochwasser so schlimm betroffenen Regionen“, so Hans-Josef Bracht.


Bei dem Wein handelt es sich um einen angenehm zu trinkenden frischen und fruchtigen Weißwein der Rebsorte Weißburgunder. Verkauft wird der Wein für 5 €. Pro Flasche spendet die St. Antonius-Kellerei hiervon 1,50 €, pro 6er Karton also 9 €, in den Spendentopf der VOR-TOUR der Hoffnung.

Auch die Bungert oHG ist in ihrem Markt „BUNGERT Mode, Lifestyle & Genuss“ in Wittlich in den Wein-Benefiz-Verkauf eingestiegen.
Gemeinsam mit dem Marktinhaber Matthias Bungert, in Anwesenheit des ersten Kreisbeigeordneten und engagierten VOR-TOUR-Radlers Alex Licht, des ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wittlich-Land Fritz Kohl, des Bettenfelder VOR-TOUR-Kümmerers Klaus Bracht sowie des Initiators Hans-Josef Bracht erfolgte jetzt der HOPE-Verkaufsstart im Bungert-Markt in Wittlich.

Die Bürger/innen sind nun eingeladen, „Gutes zu tun mit gutem Wein“ und kräftig einzukaufen.
Außer beim BUNGERT-Markt in Wittlich kann der Wein natürlich unmittelbar über die Privat-Kellerei St. Antonius in Schweppenhausen (Stephan und Anton Biroth, Tel.: 06724/6269, Mail: ) bezogen werden. Zusätzlich nehmen die Brüder Klaus Bracht, Mail: ; 0171-3407701, in Bettenfeld und Hans-Josef Bracht, Rheinböllen, Mail: Wein-Bestellungen entgegen.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.