Eifel-Pilger-Radweg - Impressionen vom 15. August 2021

Einweihung des Eifel-Pilger-Radweges

„Eine Touristische Fortentwicklung und eine Bereicherung in touristischer Hinsicht
für die Verbandsgemeinde Wittlich-Land“

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand am Sonntag, 15. August 2021 die Eröffnung des Eifel-Pilger-Radweges statt.

Der Startschuss erfolgte in Klausen an der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung. Nach den Ansprachen durch Ortsbürgermeister Alois Meyer und der Pilgerbeauftragten Pia Groh, die mit einem Gebet die Radgruppe auf eine sichere „Pilgerreise“ nach Himmerod schickte, konnten Herr Meyer und Projektleiter Andreas Hofer (VG Wittlich-Land) den Startschuss für die Befahrung des Eifel-Pilger-Radweges geben.
In sicherem und Corona-angemessenen Abstand ging es für die begeisterten RadlerInnen auf offizielle Entdeckungsreise entlang des 36 km langen Eifel-Pilger-Radweges.
Ein Zwischenstopp zur Stärkung der Radlergruppe erfolgte Sportplatz in Bergweiler.

Vorbei an zahlreichen Kirchen, kleinen Kapellen und geschichtsträchtigen Wegkreuzen führt der Eifel-Pilger-Radweg, der Eifel- und Mosel, ja der Alt- Manderscheid und Alt-Wittlich-Land verbindet, durch die einzelnen Ortschaften bis nach Himmerod.Einweihung des Eifel-Pilger-Radweges

Dort angekommen, wurde die Radlergruppe von dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, Fritz Kohl und Ortsbürgermeister Anton Klas an der Abtei Himmerod in Empfang genommen.

Auch Dennis Junk MdL ließ es sich nicht nehmen, die Gäste zu begrüßen. In seinem Amt als Bürgermeister wurde der Gedanke an den Radweg bereits 2017 geboren. Auf der Rückfahrt eines Ortstermins im Kloster Himmerod entstand gemeinsam mit Günter Weins die Idee eines Radweges, um die Wallfahrtskirche Klausen mit dem Kloster Himmerod zu verbinden. Beides Orte der Ruhe und Besinnung, Orte des Glaubens und Orte der Begegnung.

Der Eifel-Pilger-Radweg erstreckt sich von Himmerod bis zum Maare-Mosel-Radweg in Siebenborn, bei Maring-Noviand auf ca. 45 km. Besonders interessant sind die am Wegesrand befindlichen Infotafeln mit Texten, Geschichten, Anekdoten und Sprüchen aus den einzelnen Gemeinden. Ebenso wird auf die Internetseite des Eifel-Pilger-Radweges www.eifel-pilger-radwege.de durch QR Codes verwiesen, die dann Informationen zum Radweg, der angrenzenden Gastronomie, Fahrradreparaturwerkstätten, E-Bike Ladestationen und vieles mehr bietet. Auch Achtsamkeitstexte wurden durch die Gemeindereferentin und Geistliche Pilgerbegleiterin, Frau Groh auf den Infotafeln angebracht und laden ein zum Verweilen und Nachdenken.

Die Segnung des Radweges sowie eine anschließende Segnung der Radlergruppe fand in der Abtei Himmerod durch Professor Bohlen mit der musikalischen Untermalung des Musikvereins Großlittgen statt.

Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen durfte die Einweihung nur in einem kleineren, geladenen Kreis stattfinden. Dennoch ist der Eifel-Pilger-Radweg eine weitere touristische Fortentwicklung für unsere Verbandsgemeinde, die eine Bereicherung sowohl in touristischer Hinsicht, als auch im Besonderen ein weiteres Erlebnis für alle BürgerInnen von Wittlich-Land und darüber hinaus ist.

Ein Dank gilt allen Beteiligten dieses Projektes, allen Helfern vor Ort, vor allem aber auch allen, die bei der Eröffnungsveranstaltung eine Spende für die Flutopfer der Unwetterkatastrophe vor wenigen Wochen unterstützten. Ein Herzliches Dankeschön dafür!

  • v.l.n.r. Projektleiter Andreas Hofer (VG Wittlich-Land), Erster Beigeordneter Fritz Kohl, Patrick Schnieder MdB, Dennis Junk MdL und Alois Meyer (Ortsbürgermeister Klausen)
  • Pilgerbeauftragte Pia Groh
  • Start vor der Wallfahrtskirche Klausen
  • Stadtbürgermeister Günter Krämer passiert mit Dennis Junk MdL das Ziel in Großlittgen
  • Pausenmöglichkeit in Minderlittgen
  • Grußworte in Großlittgen
  • v.l.n.r. Dennis Junk MdL, Anton Klas (Ortsbürgermeister Großlittgen), Professor Dr. Bohlen, Erster Beigeordneter Fritz Kohl und Helfer Karl-Heinz Hubo
  • Professor Dr. Bohlen segnet die RadfahrerInnen vor der Abtei Himmerod
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.