Stromfresser ade - Heizungspumpe austauschen spart Geld

Gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz führen die Bioenergiedörfer in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land unter dem Slogan „Stromfresser ade“ eine Kampagne zum Austausch veralteter und ineffizienter Heizungspumpen durch.

Die Heizungspumpe sorgt im Heizungssystem für die Verteilung der Wärme im ganzen Haus und läuft in Einfamilienhäusern ca. 5.000 Stunden pro Jahr. Durch die hohe Laufzeit gelten ungeregelte Pumpen neben alten Kühl- und Gefrierschränken als „Stromfresser Nr. 1“ in deutschen Haushalten.

Dabei ist der Austausch der Heizungspumpe eine Effizienzmaßnahme, die leicht durchzuführen und lohnenswert ist. Je nach Alter der vorhandenen Pumpe können beim Austausch bis zu 100 € pro Jahr an Stromkosten gespart werden. Somit rechnet sich der Pumpentausch bereits nach 3 bis 4 Jahren.

Seit dem 01.08.2016 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle (BAFA) den Austausch von alten Heizungs- gegen Hocheffizienzpumpen mit 30 % der Netto-investitionskosten. Hierzu zählen auch die Montagekosten für die Pumpe.

Die Austausch-Kampagne richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger in den Bioenergiedörfern Bergweiler, Binsfeld, Dreis, Hasborn, Klausen und Landscheid. Um neben der Förderung noch einen zusätzlichen Einspareffekt zu ermöglichen soll eine Einkaufsgemeinschaft gebildet werden.

So müssen Sie vorgehen:

  1. Übermitteln Sie innerhalb des Aktionszeitraums vom 01.07. – 31.08.2019 die Daten Ihrer vorhandenen Pumpe per Telefon oder Mail an Ihren Sanierungsmanager (gerne auch Foto der Heizungspumpe)

  2. Die Sanierungsmanager suchen für Sie die passende, förderfähige Austauschpumpe und holen im Namen aller Aktionsteilnehmer Angebote für den Austausch bei Fachunternehmen ein

  3. Sie erhalten Ihr persönliches Angebot für den Austausch Ihrer Pumpe

  4. Registrieren Sie Ihren Pumpenaustausch auf der Homepage des BAFA vor Beauftragung des Fachunternehmens

  5. Beauftragung und Austausch der Heizungspumpe

  6. Beantragung der Förderung beim BAFA

Über den Ablauf des Förderantrags beim BAFA informiert die Schritt-für-Schritt Anleitung unter folgendem Link.

Sollten darüber hinaus Fragen zur Aktion oder zur Beantragung der Fördermittel bestehen, wenden Sie sich bitte an Ihre Sanierungsmanager.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.