Nachruf

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer nehmen wir Abschied von

Willibrord Meeth

der im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

20 Jahre lang, von 1984 bis 2004, gehörte Willi Meeth dem Gemeinderat Laufeld an.

Den Verbandsgemeinderat Manderscheid unterstützte er von 1979 bis 2004 wobei er seit 1994 das Amt des Beigeordneten bekleidete. Diese Zeiträume belegen eindrucksvoll sein kommunal- und parteipolitisches Interesse.

Daneben hatte er sich dem Fußballsport verschrieben. Er war langjähriges Mitglied des Vorstandes des Sportvereins Laufeld und ein maßgebliches Gründungsmitglied der Altherren-Abteilung im Sportverein.

Seine ehrenamtlichen Aufgaben nahm er pflichtbewusst und uneigennützig wahr. Sein Handeln war geprägt von einem großen Gemeinsinn und von ausgeprägter Sachkenntnis. Bis zum Schluss verfolgte er das kommunalpolitische Geschehen und das Geschehen um den Fußball mit großem Interesse. Mit Willi Meeth ging ein Bürger von uns, der Impulse gegeben und die Geschicke seiner Heimat maßgeblich mitgeprägt hat.

Als Mensch wurde er aufgrund seiner bescheidenen Art, seines ausgleichenden Wesens und seiner Hilfsbereitschaft von allen geschätzt und geachtet.

In Würdigung und Anerkennung seines Engagements erhielt er im Jahre 2000 die große Ehrung der Verbandsgemeinde Manderscheid. Seine vielen Verdienste um die Region und die örtliche Gemeinschaft sichern ihm ein bleibendes und ehrendes Andenken der Bevölkerung.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Alwine, den drei Kindern und seinen Angehörigen.


Für die Ortsgemeinde Laufeld
Jovi Junk
Ortsbürgermeister

Für die Verbandsgemeinde Wittlich-Land
Dennis Junk
Bürgermeister