Azubi-Blog Vol. 3 - Rad-Erlebnis Salm 2018

Super Stimmung bei fantastischem Sommerwetter

Wie für meinen Azubi-Kollegen Adrian gingen auch für mich die ersten zwei Monate an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen wie im Fluge vorbei. Durch eine kleine „Einführungswoche“, in der ich die Gelegenheit bekam, meine Studiengruppe mithilfe von verschiedenen Workshops besser kennenzulernen, starteten wir im Anschluss auch direkt schon mit den ersten Vorlesungen. Zeitgleich mit meiner Studiengruppe begannen neun weitere Gruppen das Studium an HöV in Mayen. Da ich den Schwerpunkt Verwaltungsbetriebswirtschaft gewählt habe, ist mein Studium etwas „betriebswirtschaftlicher“ als das des „Allgemeinen Verwaltungsstudiums“ ausgerichtet. So vertiefen wir intensiv die öffentliche Betriebswirtschaft sowie das externe Rechnungswesen, schneiden dafür aber nur minimal Polizei- und Ordnungsrecht sowie Sozialrecht an.

An die etwas längere Autofahrt als Pendler zur Hochschule Mayen habe ich mich sehr schnell gewöhnt. Dennoch sollte man gut organisiert und strukturiert sein, um neben der Ausbildung noch ausreichend Freizeit zur Verfügung zu haben. Lange Schultage bzw. ein "Bürojob" sind nicht sehr bewegungsförderlich. Eher das Gegenteil.

So kam das Event „Rad-Erlebnis-Salm“ am Sonntag, 30. September 2018, für uns wie gerufen.
Während die begeisterten Radfahrer bei strahlendem Sonnenschein um 10 Uhr in Dreis starteten, bauten wir, die Auszubildenden der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land, Sabrina, Maximilian, Lisa, Adrian und ich, unseren Infostand in Rivenich beim Bürgerbus auf. Auf der insgesamt 17 km langen Strecke von Dreis nach Klüsserath kamen sowohl Radfahrer als auch Zuschauer auf den vollsten Genuss. In jedem Dorf, welches auf der Strecke lag, hatte man die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss und kalten Getränken zu stärken und das schöne Wetter zu genießen. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Auch mit vielen Attraktionen wie zum Beispiel einer Hüpfburg in Rivenich konnten auch die kleinen Gäste stets bei Laune gehalten werden.

Mit unserem Infostand gaben wir den Bürgerinnen und Bürgern die Chance uns näher kennenzulernen. Dank der Erstellung eines tollen Flyers von unserem Kollegen und Anwärter im 3. Studienjahr, Felix, konnten wir super für eine Ausbildung in der VG werben. Darüber hinaus stellten wir die „Ehrenamtskarte“, das Programm der Volkshochschule sowie die den Geschenkgutschein „Ein.Kauf mit Herz“ vor.

Für uns war es ein sehr schöner unterhaltsamer Tag und eine gelungene Abwechslung zum Alltag in Mayen.
Wir freuen uns nun aber auch schon auf die kommenden Veranstaltungen in Mayen wie zum Beispiel den „berühmten“ Lukasmarkt, von dem wir euch natürlich auch berichten werden.

Bis bald!

Eure Anwärter
Jasmin & Adrian