Dodenburg

Dodenburg - Kleinod im Heckenland
 

112 Einwohner
Fläche 384 ha
Höhe ca. 340 m ü. NN
16 km südwestlich von Wittlich

Dodenburg erstreckt sich auf einer Hochfläche im südlichen Teil des Heckenlandes. 

Der Name wurde im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Die Dodenburg gehörte als Burglehen zur Neuerburg östlich von Wittlich. Die Dodenburg wechselte im Verlauf vieler Jahre mehrmals den Besitzer, so dass mit Dodenburg die Namen vieler Adelsgeschlechter der näheren und weiteren Umgebung verbunden sind. Ende des 17. Jahrhunderts wurde die ehemalige Wasserburg zu einer Schlossanlage mit Park umgebaut.

Heute befindet sich das Schloss in Privatbesitz. Die Lage des Erholungsortes Dodenburg im Meulenwald bietet interessante Ausblicke in die weitere Umgebung. 


Für den Ort, der im Meulenwald, im Waldgebiet des Jahres 2012 liegt, halten wir online für Sie einen detaillierten Straßenplan bereit.

Ortsbürgermeisterin
Weber, Iris

Schloßstr. 21

06508/917298
1. Beigeordneter
Oeffling, Paul

Schloßstr. 43

06508/228
 
 


Rathaus

VGV Wittlich-Land
Kurfürstenstr. 1
54516 Wittlich
Telefon: 06571/107-0
Fax: 06571/107-155

Außenstelle Manderscheid
Kurfürstenstraße 15
54531 Manderscheid
Telefon: 06571/107-0
Fax: 06571/107-185

Öffnungszeiten

Standort Wittlich

Bürgerbüro
Mo-Do
  7:30
-
17:00 Uhr
Fr
  7:30
-
13:00 Uhr

Übrige Büros

Mo-Do  8:30-
12:30 Uhr
 14:00-
16:00 Uhr
Fr  8:30-
13:00 Uhr


Standort Manderscheid

Bürgerbüro
Mo-Do
  8:00
-
12:30 Uhr

14:00
-
16:00 Uhr
Fr
  8:00
-
13:00 Uhr

Übrige Büros
Mo-Do
  8:30
-
12:30 Uhr

14:00
-
16:00 Uhr
Fr
  8:30
-
13:00 Uhr

Tourist Info
Mo-Fr
10:00
-
12:30 Uhr

13:30
-
16:00 Uhr
Ostern bis 31. Oktober
Mo-Fr
9:00
-
12:30 Uhr

13:30
-
17:00 Uhr
Sa
9:30
-
12:30 Uhr
So
10:00
-
12:00 Uhr