Wochenzeitung "Das Rathaus"

Die aktuelle Ausgabe der Wochenzeitung der Verbandsgemeinde Wittlich-Land


Die aktuelle Ausgabe finden Sie HIER im PDF-Format.

Gründung einer Alterskameradschaft der Feuerwehren in unserer Verbandsgemeinde Wittlich-Land

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Herbst des vergangenen Jahres habe ich im Amtsblatt zur Gründung einer Alterskameradschaft der Feuerwehren in der neuen Verbandsgemeinde Wittlich-Land aufgerufen.

Über 100 Rückmeldungen habe ich persönlich oder über die Wehrführer erhalten. Anlässlich der positiven Resonanz wurden am 31.05.2017 all diejenigen, von denen ich eine Rückmeldung erhalten habe, angeschrieben und zur Gründungsversammlung einer Alterskameradschaft eingeladen.

Ziel und Zweck unserer Alterskameradschaft ist die Kontaktpflege mit Aktiven, die Erfahrungen und das Wissen der ehemals Aktiven nutzbar zu machen, die Pflege der Kameradschaft und der Dank für die geleisteten Dienste.

Es ist beabsichtigt, regelmäßige Treffen zu veranstalten. Die Mitgliedschaft in der Alterskameradschaft ist selbstverständlich kostenlos.

Feuerwehrkamerad Erich Thieltges hat sich dankenswerter Weise bis zur offiziellen Bestimmung eines Vorsitzenden bereit erklärt, die Alterskameradschaft kommissarisch zu führen.

Abschließend möchte ich nochmals alle ehemaligen Feuerwehrangehörigen zum ersten Treffen der Alterskameradschaft mit anschließender Gründungsversammlung am

30. August 2017

recht herzlich einladen.

Als Programmpunkt ist zunächst die Besichtigung des Feuerwehrmuseums in Hermeskeil geplant. Anschließend soll bei einer örtlichen Feuerwehr in gemütlicher Runde die offizielle Gründung der Alterskameradschaft der neuen Verbandsgemeinde Wittlich-Land beschlossen werden.

Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft der Alterskameradschaft haben, so melden Sie sich bitte bis zum 31.07.2017 bei Herrn Erich Thieltges, Tel.-Nr.: 0171-2810508, Email: oder der Verbandsgemeindeverwaltung Herrn Andreas Lautwein, Tel.-Nr.: 06571/107-230, Email:

Ich freue mich, Sie am 30. August 2017 zu begrüßen.

Ihr Dennis Junk, Bürgermeister